Eigentlich hätte Liquid Lofts neueste Kreation BLUE MOON you saw ... heuer ImPulsTanz eröffnen sollen – dann kam alles anders. Nach der Absage im Sommer kehrt das Festival nun aber trotz aller Hürden doch noch ins Odeon Theater zurück, um dieses Jubiläum endlich gebührend zu feiern.

(c) Chris Haring

Von der Poesie der Distanz

2005 vom Choreografen Chris Haring gemeinsam mit dem Musiker Andreas Berger, der Tänzerin Stephanie Cumming und dem Dramaturgen Thomas Jelinek gegründet, haben Liquid Loft über die Jahre ihren ganz eigenen unverwechselbaren Stil zwischen Cyborg-Theorie, tänzerischer Dekonstruktion und innovativen audio-visuellen Bühnensets entwickelt. Schon vor COVID-19 hat sich die Wiener Compagnie immer wieder mit Distanz und Abstand auseinandergesetzt: In ihrem neuesten Stück verbinden sich die Versuche über Autonomie aus der Vorgängerarbeit Stand-Alones ( polyphony ) mit der entrückten Atmosphäre von Alain Resnais’ Film Letztes Jahr in Marienbad und Elvis Presleys Interpretation eines Songs, der die Sehnsucht nach Verbundenheit als Romantik des Alleinseins feiert: Blue Moon.

Liquid Loft BLUE MOON you saw ..., 06.–09.10.2020, jeweils 20:00 Uhr, Odeon Theater
Zusatzvorstellungen: 07. Oktober, 20:00 Uhr & 10. Oktober, 21:30 Uhr

(c) Chris Haring

Die Kunst der Verführung

2007 bei der Biennale di Venezia mit dem Goldenen Löwen ausgezeichnet, hat Liquid Lofts Posing Project B – The Art of Seduction mit seiner Ironisierung der Alltagskommunikation auch 13 Jahre später nichts an Aktualität eingebüßt. Im Gegenteil. Das Sichaufplustern ist scheinbar zu einem sozialen Muss geworden: erotisch, unverzichtbar oder anderswie begehrenswert zu erscheinen. All das führen die Performer*innen üppig vor. Mit gestelzten Bewegungen, betontem Hüfte-Po-Brust-Geplänkel, schmelzenden Blicken und satter Musik. Hier wird die Kunst der Verführung selbst entblättert und zeigt ihre wahre Gestalt.

Liquid Loft Posing Project B – The Art of Seduction, 13.–16.10.2020, jeweils 20:00 Uhr, Odeon Theater
Zusatzvorstellungen: 14. & 17. Oktober 2020, 20:00 Uhr

(c) Chris Haring

Liquid Loft in Buchform

Anlässlich ihres 15-jährigen Bestehens bringen Liquid Loft ihr erstes Buch heraus, welches am 10. Oktober 2020 feierlich bei freiem Eintritt präsentiert wird: Unter dem Titel Shiny Shiny sammelt die Publikation malerische fotografische Ansichten, die während ihrer choreografischen Arbeit entstanden sind. Außerdem erweitern Autor*innen aus den Bereichen Tanz, Theater, Film, Musik und Architektur von Thomas Edlinger, Stefan Grissemann bis Irmela Kästner den Blick auf zeitgenössischen Tanz und setzen sich assoziativ mit den Ideenwelten der Performancegruppe auseinander. Ergänzt wird die Präsentation des Buches, moderiert von Dirk Stermann, durch einen Platten-Release inklusive eines Konzertes von Andreas Berger.

Buchpräsentation & Album-Release, Liquid Loft Shiny Shiny, 10.10.2020, 18:30 Uhr, Odeon Theater, EINTRITT FREI (Bitte vorab Zählkarten reservieren!)

Tickets sind ab sofort online via impulstanz.com, telefonisch unter +43.1.712 54 00-111 (Montag–Sonntag 17:30–19:30) sowie jeweils freitags 14:00–18:00 Uhr an der Tageskasse (Wiener Tanzwochen, Neustiftgasse 3/12, 1070 Wien) erhältlich.