Nach Bologna muss Ibrahimovic Corona erledigen.

Foto: AP/ Antonio Calanni

Zlatan Ibrahimovic vom AC Mailand ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das gaben die Italiener vor dem Spiel in der Europa-League-Qualifikation gegen den norwegischen Klub FK Bodo/Glimt am Donnerstagabend bekannt. "Wir haben die zuständigen Gesundheitsbehörden informiert und der Spieler hat sich umgehend in Quarantäne begeben", teilte Milan mit. Alle anderen Tests beim Team des Schweden seien negativ ausgefallen.

Ibrahimovic selbst zeigte sich wenig beeindruckt von dem Virus. Er sei am Mittwoch negativ und am Donnerstag positiv getestet worden, Symptome habe er keine, schrieb der 38-Jährige auf Twitter. "Covid hat den Mut gehabt, mich herauszufordern. Schlechte Idee", schrieb Ibrahimovic.

Der Schwede ist diese Saison zu den Rossoneri zurückgekehrt und feierte am 1. Spieltag der Serie A einen perfekten Einstand. Beim ungefährdeten 2:0 gegen FC Bologna erzielte der exzentrische Angreifer beide Treffer (35./51., Foulelfmeter). "Ich bin wie Benjamin Button. Ich wurde alt geboren, und ich werde jung sterben", sagte der bald 39-Jährige danach. (sid, APA, 24.9.2020)