"Je später der Abend, desto weniger kontrollierbar ist die Problematik der Infektion." – Ein Corona bitte: Finanzminister Gernot Blümel (ÖVP) weiß, dass andere Party machen.
Foto: APA/HERBERT PFARRHOFER
"Skivergnügen ja, aber ohne Après Ski." – Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) stimmt die Gäste auf laaaange Abende in der Frühstückspension ein.
Foto: REUTERS
"Es tut mir leid, sehr leid."- Zwar keine Entschuldigung von Tirols Landeshauptmann Günther Platter (ÖVP) für Ischgl, aber aufrichtiges Bedauern.
Foto: APA/HERBERT NEUBAUER
"Wenn es im Heiligen Land Tirol geht, am Sonntag Geld auszugeben, muss das auch in der Weltstadt Wien gehen." – Heiliges Geld, Tirol als Vorbild: Blümel will bei der Wien-Wahl punkten.
Foto: APA/HERBERT PFARRHOFER
"Wenn die Verkehrsampeln so geregelt wären, wären viele nicht in Trofaiach angekommen." – Zum Glück keine Coronakommission auf dem Weg zum Landesparteitag, meint SPÖ-Obfrau Pamela Rendi-Wagner.
Foto: APA/ERWIN SCHERIAU
"Die Corona-Ampel wird uns noch sehr viel Freude bereiten." – Das wird noch was werden, versichert Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne).
Foto: APA/HERBERT NEUBAUER
"Judith, nimm es, tu es, mach's!" – Werner Kogler hat einen klaren Auftrag für Judith Schwentner, Spitzenkandidatin der Grünen in Graz.
Foto: APA/GEORG HOCHMUTH
"Ich habe ein Komplott erlebt, mit dem Ziel, mich zu vernichten. Jahrelange Mitstreiter, die ich aufgebaut habe, haben mich verraten und sind in diese Verleumdungen mit eingestiegen." – Heinz-Christian Strache wähnt sich verfolgt.
Foto: Heribert CORN
"Lieber ein offenes Gespräch am Fußballplatz als Politik im Hinterzimmer." – Zurück zu alten Werten: Der neue steirische SPÖ-Chef Anton Lang gibt den roten Proletarier.
Foto: APA/ERWIN SCHERIAU