Abonnieren bei: Apple Podcasts | Spotify | Podimo | RSS

Der Psychiater und Buchautor Manfred Lütz erklärt, wieso es ein Fehler ist, US-Präsident Donald Trump in eine diagnostische Schublade zu stecken. Für unmoralische Menschen gebe es im Vergleich zu tatsächlich psychisch Erkrankten keine Tablette und keine Therapie. Man dürfe sie einfach nicht wählen. Der Artikel ist im Original hier nachzulesen: Donald Trump auf der Couch. (red, 12.10.2020)

Trump handelt nicht wie ein psychisch kranker Mensch, sondern wie eine zutiefst unmoralische Person, sagt der Psychiater Manfred Lütz.
Foto: REUTERS/Tom Brenner