Abonnieren bei: Apple Podcasts | Spotify | Podimo | RSS

Der Mond ohne Buzz Aldrin, der Tian'anmen-Platz ohne "Tank Man", die berüchtigte Ibiza-Finca ohne Strache und Gudenus: Dank computergenerierter "Deepfakes" lassen sich Bilder und Videos leicht manipulieren. Dadurch wird sich in Zukunft die Vergangenheit fälschen lassen, berichtet STANDARD-Journalist Philip Pramer. Den Originalartikel können Sie an dieser Stelle nachlesen: Wie sich mit Deepfakes Geschichte manipulieren lässt. (red, 19.10.2020)

Panzer auf dem Tian'anmen-Platz ohne "Tank Man" – geschichtliche Videos und Dokumente sind vor Deepfakes nicht mehr sicher.
Foto: AP/Jeff Widener; Montage: STANDARD