Valerien Ismael von Österreich auf die Insel.

Foto: REUTERS/Leonhard Foeger

Valerien Ismael hat wieder einen Job. Der Ex-LASK-Coach tritt die Nachfolge von Gerhard Struber beim englischen Zweitligisten Barnsley an. Der frühere WAC-Trainer war ja bekanntlich dem Ruf aus New York gefolgt und übernahm dort die Red-Bull-Dependance.

Ismael war mit den Linzern lange sehr erfolgreich, mit Ausbruch der Corona-Pandemie und den Sanktionen nach den verbotenen Mannschaftstrainings ging es hingegen leicht den Bach hinunter. Die Linzer, Vizemeister 2019, belegten am Ende nur Rang vier, der Franzose musste im Sommer nach internen Querelen zusammenpacken.

Bei Barnsley trifft der frühere Bayern-Verteidiger auf Dominik Frieser, den er bereits beim LASK trainiert hatte, sowie auf die ÖFB-Legionäre Michael Sollbauer (früher WAC) und Patrick Schmidt (Ex-Admiraner). (honz, 23.10.2020)