Christian Fuchs spielte beim Sieg gegen Arsenal durch.

Foto: Will Oliver / POOL / AFP

Lucas Dignes Rote Karte war Southamptons Erfolg eher zuträglich.

Foto: AP Photo/Frank Augstein, Pool

London – Drei Tage nach dem 2:1 in der Fußball-Europa-League bei Rapid hat es für Arsenal in der englischen Premier League einen Rückschlag gesetzt. Die "Gunners" kassierten am Sonntag gegen Leicester City eine 0:1-Heimniederlage. Das Tor für die Gäste, bei denen Christian Fuchs durchspielte, erzielte der eingewechselte Jamie Vardy in der 80. Minute. Leicester schob sich damit an die vierte Stelle, Arsenal ist nur Tabellen-Zehnter.

Hasenhüttl schlägt den Tabellenführer

Southampton hat in der englischen Fußball-Premier-League das vierte Erfolgserlebnis in Folge verbucht. Die Truppe von Trainer Ralph Hasenhüttl fügte dem Tabellenführer Everton beim Heim-2:0 am Sonntag in der 6. Runde die erste Niederlage zu. James Ward-Prowse (27.) und Che Adams (35.) schossen die "Saints" zum dritten Saisonsieg. Everton war nach Rot für Lucas Digne ab der 72. Minute zu zehnt. Nach zwei Niederlagen zum Auftakt ist Southampton schon vier Spiele ungeschlagen. (APA, 25.10.2020)