Alario im Augsburger-Sandwich.

Foto: AFP/ Rolf Vennenbernd

Leverkusen – Lucas Alario hat Bayer Leverkusen einen glanzlosen Sieg gegen Augsburg und den Sprung auf Platz vier in der deutschen Fußball-Bundesliga beschert. Der Argentinier avancierte mit zwei Toren (16./Elfer, 74.) am Montagabend beim 3:1-(1:0)-Erfolg zum Matchwinner. Den dritten Treffer erzielte Moussa Diaby (94.). Aufseiten der Sieger spielte ÖFB-Teamkapitän Julian Baumgartlinger durch, Aleksandar Dragovic ersetzte bereits in der 36. Minute den angeschlagenen Lars Bender.

Somit blieb Bayer auch im 19. Bundesliga-Duell mit den Schwaben ungeschlagen. Der gut gestartete und am Montag auch tapfer dagegenhaltende FCA, bei dem ÖFB-Teamkicker Michael Gregoritsch in der Pause ausgetauscht wurde, ist nach zwei Niederlagen in Folge Zehnter. (APA, 26.10.2020)