Unterm Strich verdiente Ebay 621 Millionen Dollar und damit 411 Millionen mehr als im Vorjahr.

Foto: reuters

Bei der Online-Handelsplattform Ebay laufen die Geschäfte in der Corona-Pandemie weiter rund. Im dritten Quartal wuchs der Umsatz verglichen mit dem Vorjahreswert um ein Viertel auf 2,6 Milliarden Dollar (2,2 Mrd. Euro), wie das Unternehmen am Mittwoch nach US-Börsenschluss mitteilte. Das gesamte abgewickelte Verkaufsvolumen nahm um 22 Prozent auf 25 Milliarden Dollar zu.

Aktie legte zeitweise zu

Unterm Strich verdiente Ebay 621 Millionen Dollar und damit 411 Millionen mehr als im Vorjahr. "Ich bin sehr zufrieden mit den Ergebnissen", sagte Vorstandschef Jamie Iannone. Die Aktie legte nachbörslich zunächst zu, drehte dann jedoch ins Minus. Dabei lagen die Zahlen deutlich über den Prognosen der Finanzanalysten, zudem wurde die Umsatzprognose für das laufende Geschäftsjahr angehoben. (APA/dpa, 29.10.2020)