Abonnieren bei: Apple Podcasts | Spotify | Podimo | RSS

STANDARD-Journalist Eric Frey analysiert das laut Umfragen prognostizierte Ende der Trump-Ära. Doch auch wenn Joe Biden nicht gewinnen sollte, eine Dominanz rechtskonservativer Ideen ist bei der Mehrheit der US-Bevölkerung nicht mehr vorzufinden. Die Frage, die sich stellt, ist, unter welchen Rahmenbedingungen und mit wie viel Gegenwehr dieser Umbruch vonstattengehen wird. Den Originalartikel können Sie an dieser Stelle nachlesen: Die Trump-Präsidentschaft ist das Ende einer Ära. (red, 2.11.2020)

Die Republikaner dürften sich auf einen Umbruch gefasst machen müssen.
Foto: imago images/Agencia EFE