Schlechter Netflix-Film, unglaublich gute Autobiografie in Buchform: Mötley Crüe und "The Dirt".

Foto: Reuters

UNVERNUNFT

Rock 'n' Roll ist keine Kinderjause. Manchmal braucht man dafür Haarspray und Drogen. Für immer nie vernünftig! Mötley Crüe (Foto) zählen zu den schlechtesten Bands aller Zeiten. Die Autobiografie The Dirt stellt das sehr, sehr komisch unter Beweis. Ein unglaublich tragisches und lustiges Buch. (schach)

MotleyCrueVEVO

GEBURTSTAG

Heute wird Woody Allen 85 Jahre alt. Der New Yorker Stadtneurotiker beschert seinen Fans ein üppiges künstlerisches Werk. Mitfeiern kann man vom Sofa aus und sich etwa seine Kriminalkomödie Take the Money and Run anschauen – mit Seife und Schnitzmesser. (flu)

ABFENT

Die stillste Zeit des Jahres bringt immer wieder auch in Erinnerung, dass der bayerische Philosoph Gerhard Polt über Jahrzehnte zum Thema Abfent Perlen der vorweihnachtlichen Hochkomik geschrieben hat. Nachzusehen auf Youtube. Etwa das Kunststück Ein Lichtlein brennt. (schach)

kennenMedien

BACKEN

Ist im Lockdown nun Stricken das neue Fermentieren – oder bleiben wir alle beim Brotbacken? Torten in der Form von Neuschwanstein? Alles geht. Man findet in den sozialen Medien dazu sämtliche Selbsthilfegruppen, die man sich vorstellen kann. Was man sich vorstellen kann, gibt es. (schach)

KREATIVES

Falls der Kunsthunger nach einem virtuellen Rundgang durch die Schau Wien 1900 im Leopold Museum sowie den Sammlungs-Highlights immer noch an einem nagt, können diverse Schiele-Malvorlagen (auf der Homepage auszudrucken) vielleicht das Verlangen stillen. Bon appétit! (kr)

(red, 1.12.2020)