Morgengrauen in Dubai.

Foto: AP/ Kamran Jebreili

Tel Aviv – Im Zuge ihrer Annäherung wollen Israel und die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) auch im Fußball enger zusammenarbeiten. Wie der israelische Fußballverband am Dienstag mitteilte, wird Verbandspräsident Oren Hasson am 14. Dezember nach Dubai reisen. Dort wolle er eine Kooperationsvereinbarung mit dem Verband der Emirate unterzeichnen. Daran wird den Angaben zufolge auch FIFA-Präsident Gianni Infantino teilnehmen.

Die Emirate und Israel hatten im August die Aufnahme diplomatischer Beziehungen beschlossen. Beide Länder versprechen sich davon Vorteile etwa in den Bereichen Gesundheit, Tourismus und Wissenschaft. (APA/dpa, 1.12.2020)