Modemacherin Lena Hoschek 2019 während der Modewoche in Berlin.

Foto: dpa-Zentralbild/Britta Pedersen

Kitzbühel – Die österreichische Modemacherin Lena Hoschek will nun auch im Westen Österreichs mitmischen: Am Mittwoch hat sie neben den bereits bestehenden Geschäften in Wien und Graz ihren dritten Flagshipstore in Kitzbühel in Tirol eröffnet. Auf rund 170 Quadratmetern kann nun in der Geschäftspassage des "Alten Gerichts" das Sortiment von Hoschek probiert und gekauft werden.

"Kitzbühel war immer schon ein Ort, an dem ich mich besonders wohlgefühlt habe", begründete Hoschek die Auswahl des Standorts in einer Aussendung. Es erfülle sie mit "besonderer Freude, einen Store in Tirol zu eröffnen".

Besonderes Augenmerk legt man in Kitzbühel auf die Prêt-à-porter-Kollektion. Zudem soll es limitierte Editionen geben, die nur in der Gamsstadt zu haben sein werden. Nicht fehlen wird ihr Trachtenlabel sowie Abendroben. Das Modelabel Lena Hoschek besteht seit 15 Jahren. Ihr erstes Geschäft eröffnete die 39-Jährige 2005 in der Grazer Innenstadt. (APA, red, 17.12.2020)