Nach einer Verfolgungsjagd konnte der Täter festgenommen werden.

Foto: AP / Zak Wellerman

Washington/Austin – Ein Pastor ist am Sonntag in seiner Kirche im US-Bundestaat Texas erschossen worden. Der Geistliche habe kurz vor dem Gottesdienst in der Methodisten-Kirche in Winona einen Eindringling in der Kirche entdeckt, sagte Sheriff Larry Smith dem Fernsehsender KLTV. Als er mit gezückter Waffe die Tür zur Toilette geöffnet habe, habe der Mann ihm die Pistole entrissen und ihn erschossen. Anschließend flüchtete er.

Die Polizei konnte den Täter kurze Zeit später nach einer Verfolgungsjagd festnehmen. Der Mann hatte sich nach einer Schießerei am Vorabend in der Kirche versteckt.

Der texanische Gouverneur Greg Abbott sprach der Familie des getöteten Pastors sein Beileid aus. In Texas ereignen sich immer wieder Schusswaffenangriffe in Kirchen. Im November 2017 hatte ein Angreifer während eines Gottesdienstes in einer Baptistenkirche in Sutherland Springs bei San Antonio 26 Menschen getötet. (APA, 3.1.2021)