Neymar traf vom Punkt und freute sich ein bisserl.

Foto: AFP/ DENIS CHARLET

Lens – Mauricio Pochettino hat in seinem dritten Spiel als Trainer des französischen Fußball-Serienmeisters Paris St. Germain seinen ersten Titel gefeiert. Der Hauptstadtklub siegte im Supercup gegen Olympique Marseille 2:1 (1:0) und gewann damit den Wettbewerb zum achten Mal in Serie.

Neymar zwischenzeitlich in Behandlung.
Foto: AP/Christophe Ena

Mauro Icardi (38.) und Superstar Neymar (85./Foulelfmeter) trafen im Bollaert-Delelis Stadion zu Lens für PSG, Dimitri Payet (89.) für Marseille. Pochettino hatte Anfang des Jahres die Nachfolge des Deutschen Thomas Tuchel angetreten. Paris trat als Doublesieger gegen den Vizemeister Marseille an. (sid, 13.1.2021)