Diese Wahl war keine große Überraschung. Joe Biden trug anlässlich seiner Angelobung als US-Präsident am Mittwoch Ralph Lauren. Dunkelblauer Anzug und hellblaues Hemd – Biden setzte sich mit einem zurückhaltenden Auftritt von den Brioni-Anzügen und der roten Krawatte seines Vorgängers ab. Und entschied sich für einen US-Designer, der wie kaum ein anderer den amerikanischen Traum verkörpert, für Beständigkeit (2018 feierte die Marke ihr 50-jähriges Jubiläum) wie Bodenständigkeit steht. Die Marke kann Glamour wie Sportlichkeit, Oscar-Verleihung wie Tennisplatz, Upper East Side wie Einkaufszentrum. Im Gegensatz zu anderen Designern hat sich Ralph Lauren übrigens nie politisch festlegen lassen. 2017 kleidete er noch Melania Trump anlässlich der Inauguration ihres Mannes ein.

Ehefrau Jill Biden und US-Vizepräsidentin Kamala Harris traten in die Fußstapfen der ehemaligen First Lady Michelle Obama. Sie hatte während der Amtszeit von Barack Obama mit ihren Outfits politische Statements gesetzt (zur Angelobung ihres Mannes entschied sie sich 2009 für ein limettengelbes Outfit der in Kuba geborenen Designerin Isabel Toledo). Jill Biden und Kamala Harris wählten Entwürfe aufstrebender amerikanischer Designer, die am Anfang ihrer Karriere stehen.

Jill Biden trat in einem türkisblauen Tweedmantel und einem Kleid des erst 2017 gegründeten New Yorker Modelabels Markarian der Designerin Alexandra O'Neil auf. Seit Ende Dezember hatte das sechsköpfige Team das Outfit entwickelt. Dazu trug Jill Biden Schuhe von Jimmy Choo.

Jill Biden in Markarian, Joe Biden in Ralph Lauren.
Foto: afp/jonathan ernst
Und noch einmal in Nahaufnahme.
Foto: REUTERS/Jim Bourg

Kamala Harris, die zuletzt in Sneakern von Converse auf dem Cover der "Vogue" posierte und damit Diskussionen auslöste, wählte eine violette Kombination von Christopher John Rogers und Sergio Hudson. Die beiden schwarzen Designer haben in der Vergangenheit bereits Stars wie Lizzo und Cardi B sowie Michelle Obama eingekleidet. Dazu trug Harris eine Perlenkette des New Yorker Schmuckdesigners Wilfredo Rosado.

Die neue US-Vizepräsidentin Kamala Harris mit Ehemann Douglas Emhoff.

Auch einige frühere Präsidentenpaare waren vertreten.

Barack und Michelle Obama

Und noch ein Outfit von Sergio Hudson: Michelle Obamas modischer Auftritt wurde in den sozialen Netzwerken gefeiert.

Bill und Hillary Clinton

George W. und Laura Bush

Lady Gaga

Lady Gaga, die die amerikanische Hymne sang, trug eine große goldene Taubenbrosche – als Symbol für den Frieden – auf ihrem Kleid.

Lady Gaga in einem Couture-Kleid des Modehauses Schiaparelli.
Foto: REUTERS/ BRENDAN MCDERMID
Foto: AFP/ SUSAN WALSH

Nach Lady Gaga folgte Jennifer Lopez mit "This Land Is Your Land" und "America the Beautiful".

Jennifer Lopez ganz in Weiß und von Kopf bis Fuß in Chanel
Foto: REUTERS/BRENDAN MCDERMID

Und auch ihr Auftritt sorgte für Begeisterung: Die junge Poetin Amanda Gorman trug ihr Gedicht ""The Hill We Climb" vor.

Amanda Gorman trug ein Outfit von Prada.
Foto: REUTERS/KEVIN LAMARQUE

(red, 20.1.2021)