Hier geht es zum heutigen Corona-Liveticker.

[Überblick] Schulen, Handel und Friseure sperren auf: Die Lockdown-Lockerungen im Detail.

[Recht] Professor der Uni Innsbruck zu Grundrechten: Balance zwischen Überwachungsstaat und Rechtsstaat.

[Bildung] Nur Schüler, die einen Corona-Test machen, dürfen zum Präsenzunterricht.

[Wirtschaft] Gastro bleibt zu, Eintrittskarte zum Friseur ist ab Montag der Test.

Was gegen Planwirtschaft beim Impfstoff spricht.

[Kommentar] Lockerung der Corona-Maßnahmen: Ein Hauch von Freiheit ist nötig.

[Inland] "Die Bombe platzt", schrieb der Präsident zum Tag des Ibiza-Videos in seinen Kalender.

[International] Daten aus Israel zeigen hohe Wirksamkeit von Impfung.

[Asylrecht] Nach Tinas Abschiebung: Von der Stubenbastei in die Dorfschule.

[Video] GameStop: Wall Street gegen Reddit.

[Kultur] Evan Rachel Wood erhebt schwere Vorwürfe gegen Ex-Partner Marilyn Manson.

[Lifestyle] Bestell-Essen als Bausatz: Lohnt sich das?

[Jobsuche] Euer soziales Engagement ist gefragt – bewerbt euch für eine neue Herausforderung im Bereich Soziale Arbeit.

[Wetter] Südlich des Alpenhauptkammes präsentiert sich das Wetter oft sonnig. Lokale Frühnebel lichten sich meist rasch. Weiter im Norden und Osten gibt es hingegen zunächst deutlich mehr Wolken und es regnet örtlich. Im östlichen Flachland sowie in einigen inneralpinen Tälern kann es vorübergehend zu Straßenglätte kommen. Bis 12 Grad.

[Zum Tag] Groundhog Day ("Murmeltiertag", Pennsylvania Dutch Grundsaudaag) ist ein kulturelles Ereignis, das alljährlich am 2. Februar an mehreren Orten in den Vereinigten Staaten und Kanada begangen wird. Um eine Wettervorhersage über den weiteren Verlauf des Winters treffen zu können, werden öffentlich und teilweise im Rahmen von Volksfesten Waldmurmeltiere (Marmota monax) zum ersten Mal im Jahr aus ihrem Bau gelockt. Wenn das Tier "seinen Schatten sieht", das heißt, wenn die Sonne scheint, soll der Winter noch weitere sechs Wochen dauern.