Fred VanVleet hebt ab.

Foto: AP / John Raoux

Orlando / New York / Salt Lake City – Fred VanVleet war der überragende Scorer der Dienstag-Spiele der National Basketball Association (NBA). Der 26-jährige Guard erzielte beim 123:108-Sieg der Toronto Raptors in Orlando 54 Punkte und übertraf damit gleich zwei Bestmarken – den bisherigen Raptors-Rekord von DeMar DeRozan (52/2018) sowie jenen für die meisten Zähler eines NBA-Profis, der nicht im Draft gezogen wurde. Diesen hatte seit 1982 Moses Malone, der über die ABA in die NBA gekommen war, mit 53 gehalten.

50. Triple-Double für Harden

Im Spitzenspiel des Tages feierten die Brooklyn Nets einen 124:120-Heimerfolg über die Los Angeles Clippers. Angeführt wurden die Gastgeber aus New York von ihren drei Topstars Kyrie Irving (39 Punkte), Kevin Durant (28 Punkte und neun Rebounds) und James Harden, der mit 23 Zählern, 14 Assists und elf Rebounds das 50. Triple-Double seiner Karriere verbuchte. Bester Clippers-Scorer war Kawhi Leonard mit 33 Punkten.

Durch die Niederlage verlor das Team aus L.A. seine Spitzenposition in der Liga an Utah Jazz. Die Mannschaft aus Salt Lake City gewann zu Hause gegen die Detroit Pistons 117:105 und stellte dank 16 verwandelten Dreiern einen NBA-Rekord auf: Noch nie hatte ein Team zuvor in elf Partien en suite mindestens 15 Distanzwürfe in der besten Basketball-Liga der Welt versenkt. (APA, 3.2.2021)

Dienstag-Ergebnisse der NBA:

Orlando Magic – Toronto Raptors 108:123
Brooklyn Nets – Los Angeles Clippers 124:120
Indiana Pacers – Memphis Grizzlies 134:116
Washington Wizards – Portland Trail Blazers 121:132
Utah Jazz – Detroit Pistons 117:105
Golden State Warriors – Boston Celtics 107:111