LeBron James gibt den Ball nicht her.

Foto: Reuters/Hanashiro

Los Angeles – Die Los Angeles Lakers haben am Donnerstag (Ortszeit) das NBA-Topspiel gegen die Denver Nuggets 114:93 gewonnen. Topscorer war Star LeBron James mit 27 Zählern, mit zusätzlich 10 Rebounds und 10 Assists gelang ihm ein Triple-Double. Nach ESPN-Angaben hat der 36-Jährige damit zum 800. Mal in seiner Karriere mindestens 25 Punkte in einem Spiel erzielt und überholte zudem Wilt Chamberlain auf Rang drei der NBA-Bestenliste für die meisten erzielten Körbe aus dem Spiel.

"Das ist ein unglaubliches Gefühl", sagte James. Er kritisierte außerdem das für März geplante All-Star-Game scharf. "Ich habe null Energie und null Begeisterung für ein All-Star-Game in dieser Saison", meinte der Basketball-Superstar. Er verstehe nicht, warum es dieses Spiel gebe angesichts der kurzen Pause für die Profis zwischen dem Ende der vergangenen Saison und dem Start in diese Spielzeit. Zudem sei man inmitten der Corona-Pandemie. "Ich werde physisch anwesend sein, aber nicht mental."

Fans, NBA-Profis und Journalisten stimmen ab, wer in den All-Star-Teams der Eastern und der Western Conference dabei ist. Normalerweise ist die Partie ein beliebter Höhepunkt und ein Spektakel für die Zuschauer. James sagte, er habe sich auf ein paar Tage Pause gefreut. Am Donnerstag hatte die Liga die Teams darüber informiert, dass es am 7. März in Atlanta ein All-Star-Game geben soll. In der Liga gelten derzeit verschärfte Regeln, um den Schutz vor einer Coronainfektion zu gewährleisten. (APA; 5.2.2021)

NBA-Ergebnisse vom Donnerstag:
Atlanta Hawks – Utah Jazz 91:112
Dallas Mavericks – Golden State Warriors 116:147
Philadelphia 76ers – Portland Trail Blazers 105:121
Memphis Grizzlies – Houston Rockets 103:115
Los Angeles Lakers – Denver Nuggets 114:93