Foto: Reuters, NASEEM ZEITOON

Al Jazeera will in den USA eine neue Plattform namens "Rightly" starten, berichtet der "Guardian". Das in Katar ansässige Nachrichtennetzwerk will mit "Rightly" bei Konservativen und Republikanern punkten, die sich "von den Mainstream-Medien" ausgeschlossen fühlen. Geleitet wird die neue Plattform laut Medienberichten vom ehemaligen Fox-Journalisten Scott Norvell, der konservative Polit-Podcaster Stephen Kent soll eine eigene Show bekommen. (red, 24.2.2021)