Foto: Reuters, HANNIBAL HANSCHKE

Mit Verlusten von rund 6,2 Milliarden Dollar verliert Tesla-Chef Elon Musk nicht nur sehr viel Geld, sondern auch den zweiten Platz im Ranking der reichsten Männer respektive Menschen der Welt. Seinen Platz eingenommen hat der Franzose Bernard Arnault, Besitzer des LVMH-Imperiums, zu dem unter anderem Louis Vuitton gehört.

Tesla-Einbruch

Der Einbruch der Tesla-Aktie um fünf Prozent kostete Musk einiges an Vermögen, weshalb Arnault auf Platz zwei der "Forbes"-Liste rutschte, die noch immer unangefochten von Amazon-Besitzer Jeff Bezos angeführt wird. Der Gewinner in diesem Rennen ist zumindest aktuell Arnault, der mit LVMH den weltweiten Branchenführer bei Luxusgütern besitzt. Zu LVMH gehören rund 70 bekannte Marken, darunter der Champagner Moët & Chandon, der Cognac Hennessy, Christian Dior, Tiffany & Co und natürlich Louis Vuitton.

Foto: Forbes

Nachdem Musk kurzzeitig sogar die Nummer eins in der Reichenliste war, liegt er jetzt bereits 25 Milliarden Dollar hinter Bezos, dessen Vermögen aktuell auf 175,4 Milliarden Dollar geschätzt wird. Hauptgrund war wohl der Februar, in dem die Tesla-Aktie sogar um bis zu 25 Prozent gefallen war. (aam, 5.3.2021)