Memphis war für kurze Zeit ein verbotenes Wort in der Welt von Twitter.

Foto: AFP

Das Wort "Memphis" begleitet die Menschheit seit Anbeginn der Geschichte. Einst war es die Hauptstadt des alten Ägyptens, aber auch der Name einer Tochter eines Gottes in der griechischen Mythologie. Heute dürfte vielen zudem die Zigarettenmarke bekannt vorkommen, die zeitweise auch als Sponsor des FK Austria Wien diente. Jetzt ist Memphis um eine Anekdote reicher. Denn der Twitter-Algorithmus entschied sich vergangenes Wochenende dazu, jeden Tweet, der das Wort Memphis enthält, mit einer Sperre und Verwarnung zu versehen.

Sportfans besonders betroffen

Den ersten Benutzern fiel dieser Umstand auf, als Fans der Basketballmannschaft Memphis Grizzliesdenn Memphis ist auch eine Stadt im US-Bundesstaat Tennessee – sich über die Niederlage gegen die Oklahoma City Thunder unterhielten. Aber auch Fußballfans bekamen die Maßnahmen spüren. Fans des niederländischen Fußballers Memphis Depay, der bei Olympique Lyon unter Vertrag steht, zeigten sich ebenso verwundert, da auch ihre Tweets davon betroffen waren.

Twitter veröffentlichte daraufhin einen Tweet, um auf das seltsame Geschehen hinzuweisen. Darin wurde auch die Community darüber informiert, dass alle betroffenen Konten wieder freigeschaltet wurden. Jedoch ließ die Social-Media-Plattform eine genaue Erklärung, weshalb das Wort Memphis zu einer Sperre führte, vermissen. In dem Tweet sprach man lediglich von einem Bug, der wieder behoben worden sei. (red, 17.3.2021)