Pole-Position für Red-Bull-Fahrer Max Verstappen.

Foto: AP/Lars Baron

Der erste Grand Prix mit Servus TV in der Pole Position lässt sich für den Lieblingssender von Red-Bull-Boss Dietrich Mateschitz gut an – soweit man das vor dem Rennen selbst am späten Sonntagnachmittag sagen kann.

Das Qualifying verfolgten am Samstag laut Tetetest im Schnitt 278.00 Menschen in Österreich auf Servus TV. Marktanteil: 21 Prozent beim Publikum ab zwölf Jahren.

Vergleiche zu der von Pandemie- und Lockdown-bedingten Ausfällen geprägten Saison 2020 sind schwer ziehen. Sie begann erst im Sommer mit Spielberg und nicht wie heuer in Bahrain fast ein halbes Jahr früher.

Bahrain war 2020 das – nicht mehr ganz so spannende – drittletzte Rennen. Damals verfolgten die Qualifikation 274.000 Menschen im Schnitt bei 18 Prozent Marktanteil. (red, 28.3.2021)