Die Ich-Erzählerin ist 27, also genau in dem Alter, in dem Janis Joplin, Jimi Hendrix und viele andere Musiker*innen gestorben sind, Stichwort Klub 27.

In "Komplett Gänsehaut" geht das Leben allerdings erst so richtig los. Es gibt keinen wilden bis lebensbedrohlichen Lebenswandel, stattdessen macht die Erzählerin eine Art Transformation von ihrem bisherigen Selbstentwurf als Jugendliche in eine Art Erwachsenenleben durch. Neue Wohnung, neue Gegend, neues Leben?

Sophie Passmann wurde vor allem durch ihren Bestseller "Alte weiße Männer. Ein Schlichtungsversuch" (2019) bekannt, in dem sie mit dem mächtigen Mann ins Gespräch kommen wollte. Mit "Komplett Gänsehaut" fühlt sie nun – wenngleich in einem völlig anderen Stil – den Kindern dieses privilegierten Milieus auf den Zahn.

Die Musikerin und Autorin (zuletzt "Du bist dran!") Doris Mitterbauer aka Mieze Medusa ist am 2. April unser Buchklubgast und verrät uns, ob und warum wir dieses Buch lesen sollten. (red, 2.4.2021)

Sophie Passmann, "Komplett Gänsehaut". 19,– Euro / 192 Seiten. Kiepenheuer & Witsch, 2021.
Foto: Verlag Kiepenheuer & Witsch