Von der Großen Pyramide von Gizeh in Ägypten bis zu La Sagrada Familia in Spanien – es gibt viele Beispiele für großartige Architektur auf der ganzen Welt. Einige, wie Petra in Jordanien, wurden vor tausenden Jahren erbaut, andere, wie The Shard in London, sind erst ein paar Jahre alt, aber welches von ihnen ist eigentlich das schönste?

Die Antwort liefert der "Goldene Schnitt", eine uralte algebraische Gleichung, die weithin als Gradmesser für Schönheit gilt. Mit diesem hat die britische Firma Roofing Megastore Gebäude analysiert, die "ideale" Proportionen aufweisen. Insgesamt wurden für das Ranking 100 architektonisch relevante Bauwerke hinsichtlich des Goldenen Schnitts analysiert. Das sind die Top 20:

1. St. Paul's Cathedral, London, UK

Die St. Paul's Cathedral ist ein Beispiel für klassische Handwerkskunst, Londons Skyline wäre ohne ihre berühmte Kuppel einfach nicht komplett. Sir Christopher Wren – ein Wissenschafter, Mathematiker und Architekt – verbrachte neun Jahre mit der Planung des Wiederaufbaus der Kathedrale, nachdem sie im Großen Brand von London zerstört worden war.

St. Paul's Cathedral
Foto: AP/Tony Hicks

Er war darauf bedacht, den traditionellen englischen mittelalterlichen Kathedralenstil beizubehalten, während er sich gleichzeitig stark vom Petersdom inspirieren ließ, der auf Platz 12 der schönsten Gebäude der Welt steht. Heute empfängt St. Paul's etwa zwei Millionen Besucher pro Jahr, die Schlange stehen, um das beeindruckende Äußere und das nicht weniger interessante Innere zu bewundern.

2. Marina Bay Sands Resort, Singapur

Das von Moshe Safdie entworfene Marina Bay Sands ist ein integriertes Resort, das ein Hotel mit 2.561 Zimmern, ein Ausstellungszentrum, ein Einkaufszentrum, ein Museum, ein großes Theater, Restaurants, zwei schwimmende Kristallpavillons und das größte Atrium-Casino der Welt mit 500 Tischen und 1.600 Spielautomaten umfasst.

Marina Bay Sands Resort
Foto: imago images/Olaf Schuelke

Das Bauwerk besteht aus drei Türmen, die vom SkyPark gekrönt werden, der einen 150 Meter langen Infinity-Swimmingpool bietet, der sich auf der weltweit größten öffentlichen, freitragenden Plattform befindet, die den Nordturm überragt.

3. Westminster Abbey, London, UK

Die 1745 fertiggestellte Westminster Abbey ist eine große, hauptsächlich gotische Kirche in London. Sie ist eines der bemerkenswertesten religiösen Gebäude Großbritanniens und ist der traditionelle Ort der Krönung und Beerdigung der britischen Monarchen. Tatsächlich ist die Abbey die Begräbnisstätte von mehr als 3.300 Menschen, darunter Monarchen, Premierminister, Dichter, Schauspieler, Wissenschafter und militärische Führer. Sie war auch der Ort für viele königliche Hochzeiten, einschließlich der Hochzeit von William und Kate im Jahr 2011. Die Abtei wurde bei den Bombenangriffen im Zweiten Weltkrieg stark beschädigt und bald nach dem Krieg wieder aufgebaut.

4. Burg von Osaka, Osaka, Japan

Burg von Osaka
Foto: imago/Westend61

Die Burg von Osaka ist eines der berühmtesten Wahrzeichen Japans. Auf dem rund 61.000 Quadratmeter großen Burggelände befinden sich dreizehn Bauwerke, die von der japanischen Regierung als wichtige Kulturgüter eingestuft worden sind.

5. Basilius Kathedrale, Moskau, Russland

Die Kathedrale ist eine orthodoxe Kirche auf dem Roten Platz in Moskau und eines der bekanntesten kulturellen Symbole Russlands. Die 1561 auf Befehl von Iwan IV. Wassiljewitsch erbaute Kathedrale hat neun Kuppeln.

6. Casa Milà, Barcelona, Spanien

Casa Milà
Foto: APA/AFP/JOSEP LAGO

Die Casa Milà ist ein modernistisches Gebäude in Barcelona. Es ist das letzte von Gaudí entworfene Privathaus. Als es 1906 in Betrieb genommen wurde, war es wegen seiner wellenförmigen Steinfassade und den gewundenen schmiedeeisernen Balkonen umstritten, 1984 wurde es von der Unesco zum Weltkulturerbe erklärt.

7. Kathedrale von Florenz, Florenz, Italien

Der Bau der Kathedrale von Florenz begann 1296 im gotischen Stil und wurde 1436 baulich abgeschlossen. Die drei Gebäude, aus denen der Domkomplex besteht, sind Teil des Unesco-Weltkulturerbes, das das historische Zentrum von Florenz umfasst. Die Basilika ist eine der größten Kirchen Italiens, und die Kuppel war einst die größte der Welt. Bis heute ist sie die größte jemals gebaute Ziegelkuppel.

8. Taj Mahal, Agra, Indien

Das Taj Mahal, eines der sieben modernen Weltwunder, wurde ursprünglich 1632 vom einem Großmogul in Auftrag gegeben, um das Grab seiner Lieblingsfrau zu beherbergen. 1983 wurde das Taj Mahal von der Unesco zum Weltkulturerbe ernannt und wird von vielen als das beste Beispiel für die Architektur der Moguln und als Symbol für die reiche Geschichte Indiens angesehen. Das Taj Mahal wird auch regelmäßig zusammen mit dem Goldenen Schnitt erwähnt, so dass es keine Überraschung ist, dass es unter den Top 10 rangiert.

9. Tanzendes Haus, Prag, Tschechien

Tanzendes Haus
Foto: imago/imagebroker

Als das Tanzende Haus gebaut wurde, war es ob seines unkonventionellen Designs umstritten. Denn es hebt sich deutlich von den Barock-, Gotik- und Jugendstilbauten ab, für die Prag berühmt ist. Ursprünglich wurde das Haus Fred und Ginger genannt (nach den Tänzern Fred Astaire und Ginger Rogers – da man dachte, dass das Haus einem Tänzerpaar ähnelt), aber dieser Spitzname wird heute nur noch selten verwendet.

10. Schloss Neuschwanstein, Hochschwangau, Bayern

Schloss Neuschwanstein
Foto: imago images / Mehrdad Samak-Abedi

Schloss Neuschwanstein ist ein Schloss aus dem 19. Jahrhundert im Südwesten Bayerns. Es wurde von König Ludwig II. von Bayern als Rückzugsort in Auftrag gegeben. Mehr als 61 Millionen Menschen haben Schloss Neuschwanstein besucht, im Sommer bis zu 6.000 pro Tag. Bemerkenswert ist, dass es auch die Inspiration für das eine oder andere Disney war.

11. Kölner Dom, Köln, Deutschland

Kölner Dom
Foto: imago images/Jochen Tack

1880 fertiggestellt, etwa 632 Jahre nach Baubeginn, beherbergt dieses Unesco-Weltkulturerbe, das sich nur knapp außerhalb der Top 10 befindet, den Sitz des Erzbischofs von Köln. Es ist ein Paradebeispiel für gotische Architektur.

12. Petersdom, Vatikan

Dieses beeindruckende Bauwerk aus der Renaissance ist die größte Kirche der Erde und wird weithin als eines der wichtigsten katholischen Heiligtümer angesehen.

13. St. Louis Cathedral, New Orleans, USA

Die älteste kontinuierlich genutzte Kathedrale der USA wurde ursprünglich 1718 erbaut. Nach einem Brand im Jahr 1788 zerstört, wurde sie größtenteils wiederaufgebaut und so umgestaltet, wie sie heute dasteht.

14. Petra, Jordanien

Petra
Foto: imago/robertharding

Von der Unesco als "eines der wertvollsten Kulturgüter des menschlichen Kulturerbes" beschrieben, ist Petra in Jordanien ein Weltwunder und ein Ort, den Millionen von Menschen besucht haben, um in Ehrfurcht vor seinem Design und der Tatsache zu stehen, dass dieses Wunder bereits im 5. vorchristlichen Jahrhundert erbaut wurde.

15. Kathedrale von Brasilia, Brasilien

Kathedrale von Brasilia
Foto: imago/imagebroker

Es ist wohl das ungewöhnlichste Design in dieser Rangliste, und es überrascht ein wenig, dass die hyperboloidische Struktur der Kathedrale so hoch in der Rangliste steht, wenn es um den Goldenen Schnitt geht. Aber die Symmetrie und die perfekten Winkel haben zweifellos zu diesem Ergebnis beigetragen, meinen die Autoren.

16. Faisal Moschee, Islamabad, Pakistan

Die fünftgrößte Moschee der Welt ist aus jedem Blickwinkel beeindruckend, mit einem modernen achtseitigen Design, das von einem Beduinenzelt inspiriert ist. Nach einem Jahrzehnt Bauzeit ist die Faisal-Moschee heute eine der größten Touristenattraktionen Pakistans.

17. Das Weiße Haus, Washington D.C., USA

Das Weiße Haus
Foto: imago images/ZUMA Wire

Unbestritten eines der bekanntesten Häuser der Welt ist das Weiße Haus – Residenz und der Arbeitsplatz des Präsidenten der Vereinigten Staaten. Seine Symmetrie und sein auffälliges Aussehen tragen dazu bei, dass es selbst unter dieser Liste von Gebäuden hervorsticht.

18. Brandenburger Tor, Berlin, Deutschland

Brandenburger Tor
Foto: imago images/Stefan Zeitz

Das Brandenberger Tor ist ein weiteres Beispiel für den angewandten "Goldenen Schnitt". Es befindet sich im westlichen Teil Berlins und ist eines der bekanntesten Wahrzeichen Deutschlands. Ursprünglich wurde es gebaut, um den Beginn der Straße von Berlin zur Stadt Brandenberg an der Havel zu markieren.

19. Große Pyramide von Gizeh, Ägypten

Große Pyramide von Gizeh
Foto: imago/OceanPhoto

Ein weiteres Weltwunder ist die Große Pyramide von Gizeh, die sowohl die älteste als auch die größte der drei Pyramiden des Pyramidenkomplexes von Gizeh nahe Kairo. Sie zählt zu den bekanntesten und ältesten erhaltenen Bauwerken der Menschheit und ist auch heute noch Gegenstand der Forschung.

20. Mailänder Dom, Mailand, Italien

Mailänder Dom
Foto: imago/Peter Widmann

Schwer vorzustellen, dass an einem Bauwerk fast sechs Jahrhunderte gearbeitet wird. Aber so lange hat es gedauert, den Mailänder Dom zu errichten, dessen Bau 1386 begann und der schließlich 1965 fertiggestellt wurde. Doch das Warten hat sich gelohnt, wie man unschwer sehen kann. (red, 7.4.2021)