"Ganz ehrlich, Ihre Partei fordert immer wieder, dass man die Intensivbetten aufrüsten soll. Sie wissen genau, dass ungefähr ein Drittel all jener, die auf Intensiv liegen, diese Krankheit nicht überleben. Das heißt, Ihre Aufstockung wäre dann eine wesentliche Erhöhung auch noch der Toten in diesem Land."

Also sprach der ÖVP-Abgeordnete Laurenz Pöttinger im Parlament. Pöttinger ist seit 2019 im Hohen Haus, er vertritt den Wahlkreis Hausruckviertel und ist auch Gemeinderat in Grieskirchen. Sein erlernter Beruf ist Schmiedemeister.

Die größte Belastungsprobe für die volksvertretende Intelligenz sind jene Abgeordnete, die sich weigern Maske zu tragen.
Foto: REUTERS

Die Bezeichnung für Abgeordnete lautet ja auch "Volksvertreter", das wäre in diesem Fall eine schwere Kränkung der Schwarmintelligenz, die sich oft im Volk zeigt. Außerdem liegt die Aussage durchaus auf dem Niveau jener Frau Primaria aus Linz, die letzten Herbst, am Beginn der zweiten Welle, meinte, der Anstieg der Covid-Infektionen wäre nur ein "Labor-Tsunami", also praktisch herbeigetestet.

Die größte Belastungsprobe für volksvertretende Intelligenz sind allerdings jene Abgeordneten, hauptsächlich FPÖ, die sich beharrlich weigern, im Hohen Haus Maske zu tragen. Da geht echt nichts drüber.

Dass die anderen Fraktionen und der Präsident des Nationalrats, Wolfgang Sobotka, nicht in der Lage sind, hier der Vernunft und der Rücksichtnahme auf andere einen Weg zu bahnen, ist halt auch kein besonderes Zeichen für anspruchsvolle Maßstäbe. (Hans Rauscher, 22.4.2021)