Die zwei Frauen und das Kind schwebten nicht in Lebensgefahr.

Foto: REUTERS/Jeenah Moon

New York – Bei einer Schießerei am Times Square in New York sind am Samstagnachmittag zwei Frauen und ein vierjähriges Kind verletzt worden. Wie die Polizei von Manhattan mitteilte, wurden die drei Verletzten in ein Krankenhaus gebracht, sie waren nicht in Lebensgefahr. Die Hintergründe der Schießerei, die sich gegen 17.00 Uhr (Ortszeit) abspielte, waren vorerst unklar. Die Polizei leitete Ermittlungen ein, Festnahmen gab es zunächst nicht.

"Gott sei Dank ist der Zustand der unschuldigen Passanten stabil", erklärte Bürgermeister Bill de Blasio auf Twitter. "Die Polizei fahndet nach den Urhebern dieser Gewalt und wird sie vor Gericht bringen. Die Flut von illegalen Waffen, die in New York ankommt, muss gestoppt werden." (APA, 9.5.2021)