Hat noch etwas vor: Cristiano Ronaldo.

Foto: Reuters/Lingria

Rom – Fußball-Star Cristiano Ronaldo wird in nächster Zeit nicht in seiner portugiesischen Heimat spielen. Das betonte sein Agent Jorge Mendes, nachdem Ronaldos Mutter Dolores Aveiro den Wechsel des 36-Jährigen zu Sporting Lissabon angekündigt hatte. Mendes betonte, dass Ronaldo sich zwar sehr über den Titelgewinn seines Jugendclubs Sporting freue, sein Karriereplan sehe Portugal momentan aber nicht vor.

Ronaldo verfügt bei Juventus Turin noch über einen Vertrag bis Sommer 2022, ist zuletzt aber wegen inkonstanter Leistungen in die Kritik geraten. Deshalb und aufgrund des möglichen Verpassens der Champions League von Juve wird auch über einen vorzeitigen Abschied des Offensivspielers spekuliert. (APA, 15.5.2021)