DER STANDARD hat seine MVP-Stimme bereits abgegeben: Kein Zweifel, es kann nur Nikola Jokic werden nach seiner unfassbaren Regular Season.

Foto: AP/Dykes

New York – Stephen Curry (Golden State Warriors), Nikola Jokic (Denver Nuggets) und Joel Embiid (Philadelphia 76ers) sind die Finalisten im Rennen um die Auszeichnung des wertvollsten NBA-Spielers dieser Saison ("MVP"). Das gab die Basketball-Liga am Donnerstag bekannt. Für Curry könnte sich somit seine dritte Auszeichnung ausgehen, für den Serben Jokic und den Kameruner Embiid wäre es die erste MVP-Trophäe.

Als vorletztes Team schafften es die Washington Wizards ins Play-off. Die Wizards setzten sich im entscheidenden Spiel des Play-In-Turniers am Donnerstag gegen die Indiana Pacers 142:115 durch. Sie treffen nun in der ersten Runde auf die Philadelphia 76ers um Center Embiid, die sich als bestes Regular-Season-Team der Eastern Conference qualifiziert hatten. Bester Werfer der Begegnung war Bradley Beal, der auf 25 Punkte kam. Wizards-Superstar Russell Westbrook verbuchte 18 Punkte und 15 Assists.

Am Freitag (Nacht auf Samstag MESZ) spielen die Warriors gegen die Memphis Grizzlies um den letzten Play-off-Platz. Der Sieger der Begegnung bekommt es anschließend mit den Utah Jazz, der Nummer eins im Westen, zu tun. (APA, 21.5.2021)