Shhhhh.

Foto: AP/Wass

Nach den Milwaukee Bucks steht auch das topgesetzte Team der Eastern Conference im NBA-Play-off vor dem Aufstieg. Die Philadelphia 76ers überrollten die Washington Wizards am Samstag auswärts mit 132:103 und führen in der "best of seven"-Serie mit 3:0. Joel Embiid war für die Wizards nicht zu stoppen. Der Center erzielte bereits in den ersten drei Vierteln 36 Punkte, eine Karrierebestmarke im Play-off, und wurde im Schlussabschnitt geschont.

Die Sixers können den Sack damit am Montag zumachen, wie es den Bucks mit einem 4:0 über Vorjahresfinalist Miami Heat bereits als erstem Team gelungen ist. Die beste Mannschaft der regulären Saison, Utah Jazz, ging mit einem 121:111-Erfolg bei den Memphis Grizzlies mit 2:1 in Führung. Matchwinner war Donovan Mitchell, der zehn seiner 29 Punkte in den letzten vier Minuten erzielte. Die Portland Trail Blazers stellten mit einem 115:95 gegen die Denver Nuggets auf 2:2. (APA, 30.5.2021)

NBA-Ergebnisse vom Samstag – Play-off, 1. Runde ("best of seven")

Eastern Conference: Miami Heat – Milwaukee Bucks 103:120 (Endstand der Serie 0:4), Washington Wizards – Philadelphia 76ers 103:132 (Stand 0:3)

Western Conference: Memphis Grizzlies – Utah Jazz 111:121 (Stand 1:2), Portland Trail Blazers – Denver Nuggets 115:95 (Stand 2:2)