So knapp war das Rennen um die EtatMaus noch nie und auch die Beteiligung war so hoch wie nie zuvor. Nicht nur gibt es zwei Drittplatzierte, es brauchte auch eine Verlängerung, um einen Erstplatzierten zu eruieren. Beim Stechen erfolgreich war Bank Austria Amundi, die mit ihrem Premium Feature "Gemeinsam zu mehr Nachhaltigkeit" den ersten Platz im ersten Quartal geholt haben. Der zweite Platz ging an EVN. Auf den dritten Platz schafften es Glasrecycling für den Klimaschutz sowie ZZU Regionale Futtermittel.

Zum Sieg ihrer Online-Kampagne erklärten Andrea Schmitz-Dohnal, Head of Marketing Bank Austria, und Doris Waldhof, Head of Marketing & Products Amundi Austria, in einem Statement: "Wir freuen uns gemeinsam sehr über diese Auszeichnung, da wir uns nicht nur mit Herzblut für nachhaltiges Veranlagen engagieren, sondern das Thema auch darüber hinaus einen sehr hohen Stellenwert für Fortschritte beim Klimaschutz hat! Und dafür kann es gar nicht genug Preise geben."

Erster Platz: "Gemeinsam zu mehr Nachhaltigkeit"
Kunde: Bank Austria & Amundi
Mediaagentur: MediaCom

Screenshot: Standard

Zweiter Platz: EVN App Erklärung
Kunde: EVN
Mediaagentur: Havas
Kreativagentur: wemakestories

Screenshot: Standard

Dritter Platz: Glasrecycling für den Klimaschutz
Kunde: Austria Glas Recycling GmbH
Mediaagentur: Kommunikation Public Relations & Publications GmbH
Kreativagentur: Kommunikation Public Relations & Publications GmbH

Dritter Platz: ZZU Regionale Futtermittel
Kunde: Hofer KG
Mediaagentur: Dentsu
Kreativagentur: Digitalsunray Media GmbH

Screenshot: Standard

(red, 8.6.2021)