Euro-Ticker: Wales vs. Schweiz, Dänemark vs. Finnland, Belgien vs. Russland, Sa., ab 15 Uhr

Baku – Wissen Sie noch, wer bei der EM 2016 im Halbfinale war? Frankreich und Portugal, klar, vielleicht noch Deutschland – und, man glaubte es schon damals kaum, Wales. Seither hat sich viel geändert. Der Star der "Red Dragons" heißt zwar immer noch Gareth Bale, ihm und Juventus-Profi Aaron Ramsey steht aber eine neue Generation zur Seite.

Was für ein Anblick: Das Olympiastadion in Baku.
Foto: Reuters/OGIRENKO

Die große Legende des walisischen Fußballs schaut zu: Teamchef Ryan Giggs wurde freigestellt, nachdem er von seiner Ex-Freundin und deren Schwester der häuslichen Gewalt angeklagt wurde. Giggs bestreitet die Anschuldigungen und ist gegen Kaution auf freiem Fuß. Bei der EM ersetzt ihn Ex-U21-Coach Robert Page: "Natürlich sind es schwierige Umstände. Aber die Situation, in die wir geraten sind, ist, wie sie ist."

Die Schweiz fährt in deutlich ruhigeren Gewässern. Die "Nati" hat die letzten sechs Spiele gewonnen, davor gab es Remis gegen Spanien und Deutschland. Darauf kann man genauso aufbauen wie auf die vor Dänemark und Irland gewonnene Quali-Gruppe. "Wir respektieren unsere Gegner. Aber wir haben vor niemandem Angst", sagt Trainer Vladimir Petković. Das schließt die weiteren Teams in Gruppe A, Italien und die Türkei, klarerweise mit ein.

Petković (57) führt die Schweiz in sein drittes Großevent, 2016 und 2018 kamen die Eidgenossen jeweils ins Achtelfinale. "Wir haben mehr Erfahrung und haben uns noch ein Stück weiterentwickelt", sagt der Teamchef. "Ich hoffe, dass man diese Erfahrungen bei der Euro fühlen und sehen wird." (schau, 11.6.2021)

Mögliche Aufstellungen zum Fußball-EM-Spiel Wales – Schweiz am Samstag in Baku:

Gruppe A, 1. Runde:

Wales – Schweiz (Baku, Olympiastadion, 15.00 Uhr/live ORF 1, SR Turpin/FRA)

Wales: 12 Ward – 22 Mepham, 6 Rodon, 4 B. Davies – 3 N. Williams, 7 Allen, 10 Ramsey, 8 Wilson, 14 C. Roberts – 20 James, 11 Bale

Ersatz: 1 Hennessey, 21 A. Davies – 2 Gunter, 15 Ampadu, 17 Norrington-Davies, 25 Lockyer, 24 Cabango, 16 Morrell, 18 J. Williams, 19 Brooks, 23 Levitt, 25 Colwill, 26 Smith, 9 T. Roberts, 13 Moore

Fraglich: 5 Lockyer (nach Knöchelverletzung)

Schweiz: 1 Sommer – 4 Elvedi, 22 Schär, 5 Akanji – 2 Mbabu, 6 Zakaria, 10 G. Xhaka, 13 R. Rodriguez – 7 Embolo, 23 Shaqiri – 9 Seferovic

Ersatz: 12 Mvogo, 21 Omlin – 3 Widmer, 17 Benito, 24 Omeragic, 25 Cömert, 26 Lotomba, 8 Freuler, 11 Vargas, 14 Zuber, 15 Sow, 16 Fassnacht, 20 Fernandes, 18 Mehmedi, 19 Gavranovic