Fenchel gehört zu den Gemüsen, die entweder geliebt oder verabscheut werden. Ich mochte ihn auch lange gar nicht. Doch dann habe ich ein Rezept von Severin Corti entdeckt, in dem er rohen Fenchel dünn hobelt, mit dünn geschnittenen weißen Zwiebeln und Orangenfilets zu einem Salat vermischt. Getoppt wird dieser noch mit Nuri-Sardinenfilets. Frisches Weißbrot dazu, und schon war meine Fenchel-Aversion verschwunden.

Das folgende Rezept besticht nicht nur dadurch, dass es sehr schnell zubereitet ist, sondern es hat auch das Zeug, Fenchel-Skeptiker zu überzeugen.

Mein Fenchel kam frisch aus dem eigenen Gemüsebeet, daher konnte ich einen Teil des Fenchelkrauts mitverwenden. Auch bei den restlichen Zutaten griff ich zu Bioprodukten.

Helga Gartner

Es ist sehr einfach, das Gericht an die zu erwartenden Esser anzupassen, da es sich beliebig erweitern oder reduzieren lässt. Ich veranschlage pro Person ein Hendlhaxerl und 250 g Erdäpfel plus ¼ Fenchelknolle. Doch es schadet nicht, etwas mehr in den Bräter zu füllen, eventuell verlangt jemand nach einem Nachschlag.

Zutaten für 4 Personen:

  • 4 Hühnerkeulen
  • 1 kg kleine Erdäpfel (festkochend, speckig)
  • 1 große oder 2 kleine Fenchelknollen plus Kraut
  • natives Olivenöl
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Rezept-FenchelhuhnPDF.pdf

Größe: 0,32 MB

Das Rezept als PDF zum Ausdrucken


Die Erdäpfel waschen und schälen.

Helga Gartner

Kleine Erdäpfel ganz lassen, größere in mundgerechte, nicht zu kleine Stücke schneiden.

Das Backrohr auf 200 Grad Ober-Unter-Hitze oder 180 Grad Heißluft vorheizen.

Den Fenchel waschen und putzen, das Kraut abschneiden und den Strunk unten ebenfalls abschneiden.

Helga Gartner

Die Knolle halbieren und in Stücke schneiden, etwa so groß wie die Erdäpfel.

Helga Gartner

Das Fenchelkraut in ca. 3 cm lange Teile schneiden und gemeinsam mit Fenchel und Erdäpfeln in einer großen Schüssel vermischen. Mit ausreichend Olivenöl, Salz und schwarzem Pfeffer aus der Mühle würzen.

Helga Gartner

Die Hedlhaxerln waschen, trocken tupfen und mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen.

Die Erdäpfel-Fenchel-Mischung in einem Bräter verteilen und die Hendlhaxerln drauflegen. Die Hautseite mit etwas Olivenöl bepinseln.

Helga Gartner

Im Rohr etwa eine Stunde braten.

Die Hendlhaxerln dazwischen zwei Mal wenden. Zum Schluss soll die Hautseite oben liegen und eine goldgelbe Farbe angenommen haben.

Helga Gartner

Das Gemüse auf die Teller verteilen und jeweils eine Hühnerkeule dazulegen.

Guten Appetit! (Helga Gartner, 30.6.2021)


Zum Weiterlesen:

Paella mit Huhn und Fisch

Schnelles Brathuhn mit Knoblauch

Pasta mit Salsiccia und Fenchel

Geschmorter Safran-Fenchel

Helga Gartner