Die ORF-Digitalnovelle ist im Herbst 2022 zu erwarten: Kanzler-Medienbeauftragter Gerald Fleischmann referierte beim Zeitungsverband (hier in einer Aufnahme von den Medientagen 2020).

Foto: APA/GEORG HOCHMUTH

Hier sind die Mediennews vom Freitag:

Kanzleramt rechnet mit neuem ORF-Gesetz im Herbst 2022 – Digitale Reformen, aber keine Änderung der Gremien geplant – Netflix-Medienfonds soll 2022/23 kommen

ZDF-Fernsehrat Dobusch: "Das ist fatal, das parteipolitisiert den ORF" – Leonhard Dobusch entscheidet mit, wer das öffentlich-rechtliche ZDF künftig führt. Der Österreicher hat auch Tipps für ORF-Gremien

Warum wollen die Neos die blaue ORF.at-Seite abschaffen, Frau Brandstötter? – Laut neuem Positionspapier zur Medienpolitik soll dort künftig die Startseite eines "Austro-Players" stehen

Salzburger ORF-Stiftungsrat Matthias Limbeck legt sein Mandat zurück – Er möchte sich die Option offenhalten, sich als Salzburger ORF-Landesdirektor zu bewerben

Conan O'Brien beendete nach 30 Jahren tägliche Late-Night-Show – Der 58-Jährige moderierte zuletzt "Conan" auf TBS und soll künftig beim Streamingdienst HBO Max übernehmen

Presserat rügt wochenblick.at für Suizid-Berichterstattung – Der Senat kritisiert auch, dass der Suizid instrumentalisiert werde, um Stimmung gegen die Corona-Schutzmaßnahmen zu machen

Stefan Raab arbeitet an einem Comeback von "TV total" mit Sebastian Pufpaff – Laut "Spiegel" soll der Kabarettist Sebastian Pufpaff als Moderator fungieren und Raab nur die Fäden ziehen

Emmanuelle – Königin des Softpornos, La Cicciolina und Fräulein Schmetterling: TV-Tipps für Freitag – Mitbestimmung im Tierreich, The Village – Das Dorf, Universum History: Balkan in Flammen, Anchorman: Die Legende von Ron Burgundy – Mit Radiotipps

Wir wünschen noch einen schönen Abend und ein geruhsames Wochenende!