Die letzte Ausgabe des "Apple Daily" – erschienen letzten Donnerstag.

Foto: Reuters / LAM YIK

Hongkong – Ein weiterer Journalist der prodemokratischen Zeitung "Apple Daily" ist Medienberichten zufolge am Flughafen Hongkong festgenommen worden. Es handle sich mit Fung Wai-Kong, einem Redakteur und Kolumnisten bei dem inzwischen eingestellten Blatt, um den siebenten Mitarbeiter, der in den vergangenen Wochen aus Gründen der nationalen Sicherheit verhaftet worden sei, berichteten Hongkonger Medien am Sonntagabend.

"Gefährdung der nationalen Sicherheit"

Sein ehemaliger Arbeitskollege Jack Hazelwood, schrieb auf Twitter, dass Fung nach London fliegen wollte und forderte die britischen Behörden zum Einschreiten auf. Die Hongkonger Polizei sprach von einem 57-jährigen Mann, der wegen "Verschwörung zur Zusammenarbeit mit ausländischen Ländern oder ausländischen Kräften zur Gefährdung der nationalen Sicherheit" am Flughafen verhaftet worden sei.

Das populäre Boulevardblatt musste nach einer Razzia in seinem Hauptquartier am 17. Juni und dem Einfrieren wichtiger Vermögenswerte und Bankkonten zusperren. Die letzte Ausgabe erschien am vergangenen Donnerstag. (APA, 28.6.2021)