Bogdan Bogdanovic von den Hawks schreit es hinaus.

Foto: imago images/ZUMA Wire

Atlanta – Die Atlanta Hawks haben in der Halbfinalserie der NBA gegen die Milwaukee Bucks den Ausgleich geschafft. Auch ohne ihren am Knöchel verletzten Topspieler Trae Young gewannen die Hawks am Dienstag zu Hause mit 110:88 und stellten im "best of seven" damit auf 2:2. Das fünfte Spiel wird in der Nacht auf Freitag in Milwaukee ausgetragen.

Die Bucks verloren nicht nur das Spiel, sondern auch ihren Superstar Giannis Antetokounmpo. Der Grieche verletzte sich Mitte des dritten Viertels beim Versuch, einen Dunk zu blocken. Der MVP der vergangenen beiden Saisonen überdehnte sich bei der Landung das linke Knie, humpelte danach vom Platz und kehrte nicht mehr zurück. "Wir müssen sehen, wie es ihm morgen geht. Wir werden es nehmen, wie es kommt", sagte Milwaukee-Coach Mike Budenholzer.

In den Minuten nach Antetokounmpos Verletzung vergrößerte Atlanta den Vorsprung bis auf 25 Punkte und kam nie mehr ins Wanken. Für Young sprang Lou Williams in die Bresche. Der 34-Jährige war mit 21 Punkten der beste Werfer der Hawks, die eine ausgeglichene Mannschaftsleistung zeigten. (APA, 30.6.2021)

NBA-Ergebnis vom Dienstag, Playoff-Halbfinale (best of seven), Eastern Conference:

Atlanta Hawks – Milwaukee Bucks 110:88 (Stand in Serie: 2:2)