Die App zum grünen Pass ist da.

Foto: Manakas / STANDARD

Es war einer der zentralen Kritikpunkte bei der Veröffentlichung des grünen Passes in Österreich: Warum gibt es keine App, mit der man das Zertifikat und den damit einhergehenden QR-Code bequem speichern und vorzeigen kann? Nun wird dieses Defizit ausgeräumt.

Startschuss

Das Gesundheitsministerium hat am Freitag die offizielle App für den grünen Pass veröffentlicht. Deren Zielsetzung ist es, die Speicherung und das Vorweisen des für Eintritte und bei Reisen zentralen Nachweises zu erleichtern. Nach dem Download der App muss das Zertifikat einmal eingescannt werden und steht dann in einem für mobile Geräte geeigneten Format zur Verfügung. Diese Ansicht kann dann bei etwaigen Überprüfungen statt dem bisher angebotenen PDF vorgezeigt werden.

So sieht die App am iPhone aus.
Screenshot: STANDARD

Implementiert wurde die App vom Bundesrechenzentrum auf Basis des Quellcodes einer Open-Source-App des Schweizer Bundesamts für Informatik und Telekommunikation (BIT). Die Entwickler betonen, dass dabei größter Wert auf den Datenschutz gelegt wurde. So erfolgt die Speicherung der Daten ausschließlich offline, auch im laufenden Betrieb werde mit keinerlei Servern im Internet kommuniziert. Dieser Ansatz der Datensparsamkeit wurde – nach anfänglicher Kritik – auch für die andere Seite der Tests gewählt, also für jene "Greencheck" genannte Webseite, mit deren Hilfe die die Gültigkeit eines Zertifikats überprüft werden kann. Die dort vorgenommenen Überprüfungen laufen ebenfalls komplett offline, und es werden keinerlei Informationen über Zeitpunkt oder gar Standort der Checks gesammelt.

Verfügbarkeit

Die offizielle Grüner-Pass-App steht derzeit bereits im App-Store von Apple zum Download. Die Android-Version soll im Laufe des Tages folgen, heißt es aus dem Gesundheitsministerium. Um sie aufzuspüren, ist es am besten, den Links auf der zugehörigen Webseite zu folgen. Sind doch in den vergangenen Wochen immer wieder betrügerische Apps aufgetaucht, die sich fälschlich als offizielle Lösung ausgeben haben.

Erster Blick

Auf einen ersten Blick ist die App des Gesundheitsministeriums denkbar simpel gehalten. Die Funktionalität beschränkt sich tatsächlich auf die mobile Aufbereitung des Zertifikats. Allerdings ist es möglich, mehrere Zertifikate auf einem Gerät zu speichern, was etwa für Familien auf Reisen nützlich sein könnte. Zudem sind auf den ersten Blick nur weniger Details nachzulesen, als es beim PDF der Fall ist. Eine Integration mit den Wallets von Apple oder diversen Android-Apps gibt es hingegen nicht. Wer das will, muss also weiterhin auf externe Lösungen zurückgreifen. Ansonsten werden in der App nur noch die zentralen Fragen und Antworten zum grünen Pass beantwortet. (Andreas Proschofsky, 2.7.2021)