Italiens Nationalteam feiert den Euro-Sieg am 11. Juli 2021.

Foto: REUTERS/Paul Ellis

Wien – Sportliche 4,8 Prozent Quotenplus bringt der Juli 2021 den vier TV-Sendern des ORF nach vorläufigen Teletest-Daten bis inklusive Donnerstag. Vor allem die Fußballeuropameisterschaft dürfte zu 4,5 Prozentpunkten mehr Marktanteil im Gesamtpublikum bei ORF 1 beigetragen haben und gleich 5,6 mehr beim Publikum unter 50 gegenüber Juni 2020. Stärkster Privatsender im Juli war Puls 4 (ProSiebenSat1Puls4).

36,6 Prozent ORF-Marktanteil

Die vier ORF-Fernsehsender kommen gemeinsam laut Teletest im Juli 2021 auf 36,6 Prozent Marktanteil beim Gesamtpublikum ab zwölf Jahren, beim jüngeren Publikum unter 50 legten sie von 22,1 auf 27,1 Prozent zu gegenüber Juli 2020.

Die beiden Hauptsender ORF 1 und ORF 2 steigerten sich von 28,5 auf 33 Prozent beim Gesamtpublikum und von 20,1 auf 24,8 Prozent beim Publikum von zwölf bis 49.

26,5 Prozent für ProSiebenSat1Puls4 beim jüngeren Publikum

Die Sender der größten Privatsendergruppe ProSiebenSat1Puls4 melden für Juli einen gemeinsamen Marktanteil von 26,5 Prozent beim Publikum von zwölf bis 49 Jahren.

Die Österreich-Sender dieser Gruppe kommen gemeinsam auf 12 Prozent beim jüngeren Publikum unter 50.

Die vorläufige Quotenübersicht für Juli 2021:

(fid, 30.7.2021)