Jez Green in seiner Rolle als Alexander Zverevs Betreuer bei den US Open 2019.

Foto: APA/AFP/GETTY IMAGES/CLIVE BRUNS

Dominic Thiem hat einen neuen Athletik- und Konditionstrainer an seiner Seite. Jez Green reiste vor wenigen Tagen nach Österreich, um an der Fitness des US-Open-Siegers von 2020 zu arbeiten. Dies bestätigte Thiems Management dem STANDARD. Demnach befindet sich Thiem in einer dreiwöchigen Testphase mit Green. Der Brite sei aber noch nicht fixes Mitglied des Betreuerstabs, hieß es. Zuerst hatte die Tageszeitung Heute von der Zusammenarbeit berichtet.

Thiem hatte sich Ende Juni beim Rasenturnier von Mallorca am Handgelenk am rechten Schlagarm verletzt. Aufgrund eines Einrisses in der Sehnenscheide und der dazugehörigen Gelenkskapsel musste er auf die Masters-Turniere in Toronto und Cincinnati verzichten, eine Teilnahme an den US Open (30. August bis 12. September) ist fraglich.

Erst am Dienstag teilte Thiem auf seinen Kanälen in sozialen Netzwerken mit, dass er die Schiene an der rechten Hand nicht mehr tragen müsse. Für eine Rückkehr auf die ATP-Tour arbeitet er nun auch mit Fitnesscoach Green.

Der 49-Jährige gilt als ruhiger und fordernder Trainer. Seit mehr als 20 Jahren betreut er Tennisprofis auf der WTA- und ATP-Tour. Von 2006 bis 2015 etwa hatte er mit dem ehemaligen Weltranglistenersten Andy Murray zusammengearbeitet, seither war der Sportwissenschafter für den US-amerikanischen Tennisverband USTA tätig. In den letzten sechs Jahren betreute er außerdem den Olympiasieger von Tokio, Alexander Zverev. (Lukas Zahrer, 11.8.2021)