Der Auftritt von Manuel Locatelli bei der Euro weckte das Interesse der "Alten Dame" aus Turin.

Foto: REUTERS/Carl Recine

Italiens Fußball-Europameister Manuel Locatelli wechselt innerhalb der Serie A von Sassuolo Calcio zu Juventus Turin. Wie die Gazzetta dello Sport berichtete, einigte sich der italienische Rekordmeister mit Sassuolo nach mehrwöchigen Verhandlungen auf einen Leihvertrag mit Übernahmepflicht im Jahr 2023. Die Ablösesumme soll dann 35 Millionen Euro betragen.

Der Mittelfeldspieler soll einen Fünfjahresvertrag unterzeichnen und sich am Mittwoch bei der "Alten Dame" in Turin einem Medizincheck unterziehen. Damit ist wohl auch das Thema Borussia Dortmund zumindest vorerst vom Tisch. Der deutsche Bundesligist hatte laut Angaben italienischer Medien auch Interesse an dem 23-Jährigen signalisiert. (sid, 17.8.2021)