Einfache Übung für Ibrahimovic.

Foto: REUTERS/Daniele Mascolo

Mailand – Italiens Fußball-Meister Inter Mailand hat in der Serie A in der 3. Runde den ersten Punktverlust hinnehmen müssen. Die Interisti remisierten beim noch sieglosen Sampdoria Genua 2:2. Eine zweimalige Führung, herausgeschossen von Verteidiger Federico Dimarco und Goalgetter Lautaro Martinez, reichte der Mannschaft von Trainer Simone Inzaghi nicht für den Sieg.

Derweil feierte Zlatan Ibrahimovic bei Milan ein glänzendes Comeback nach viermonatiger Verletzungspause und verpasster EM. Der Schwede, mittlerweile 39-jährig und mit neuer Zopf-Frisur aufgelaufen, benötigte bei Milans 2:0-Heimsieg gegen Lazio Rom nach seiner Einwechslung in der 60. Minute bloß sieben Minuten, um bereits wieder zu treffen. Nach einem Querpass von Ante Rebic, dem Torschützen zum 1:0, brauchte Ibrahimovic den Ball nur noch ins leere Tor schieben.

Ganz oben in der Serie A stehen nun punktgleich die AS Rom, der AC Mailand und die SSC Neapel. Die Roma setzte sich gegen Sassuolo Calcio mit 2:1 (1:0) durch und übernahm nach dem dritten Sieg die Tabellenführung. Die Süditaliener hatten am Samstag Juventus mit 2:1 bezwungen. Marko Arnautovic und Bologna sind erst am Montag (20.45 Uhr) zuhause gegen Hellas Verona gefordert. (APA/sda, 12.9.2021)