Ronaldo ist in Torlaune bei seinem neuen, alten Klub.

Foto: Reuters/Sibley

London – Cristiano Ronaldo hat sich auch in seinem zweiten Ligaspiel seit seiner Rückkehr zu Manchester United in die Schützenliste eingetragen. Der 36-jährige Stürmer erzielte am Sonntag beim 2:1 bei Rapids Europa-League-Gegner West Ham United in der 35. Minute den Ausgleich. Fünf Minuten zuvor hatte Said Benrahma die Londoner in Führung gebracht. Zum Matchwinner avancierte Jesse Lingard in der 89. Minute. ManUnited holte in der fünften Premier-League-Runde den vierten Sieg.

Damit liegen die weiter unbesiegten Red Devils mit 13 Zählern punktgleich hinter Liverpool und Chelsea auf Tabellenplatz drei. West Ham kassierte hingegen die erste Niederlage nach zwei Siegen und zwei Remis und ist auf Position acht zu finden. Die Niederlage hätte nicht passieren müssen, aber Mark Noble konnte in der Nachspielzeit einen Elfmeter nicht verwerten.

Chelsea gewinnt London-Derby

Chelsea fixierte mit einem klaren 3:0 beim Lokalrivalen Tottenham den dritten Pflichtspielsieg en suite. Thiago Silva (49.) per Kopf, N'Golo Kante (57.) mit einem abgefälschten Schuss aus rund 20 Metern und Antonio Rüdiger (92.) sorgten für die Entscheidung. Der Champions-League-Gewinner ist in dieser Saison noch ungeschlagen und hat sechs von sieben Pflichtspielen gewonnen, darunter auch den europäischen Supercup.

Vor dem Anpfiff hatten beide Mannschaften und das Publikum im Stadion mit minutenlangem Applaus des am Sonntag verstorbenen englischen Weltmeisters Jimmy Greaves gedacht. Der Rekordtorschütze von Tottenham, der elf Jahre für die Spurs spielte, hatte seine Karriere bei Chelsea begonnen. In beiden Vereinen stellte Greaves bis heute gültige Rekorde für die meisten Liga-Tore innerhalb einer Saison auf – 41 für Chelsea (1960/61) und 37 für Tottenham (1962/63).

Leicester City kassierte bei Brighton and Hove Albion eine 1:2-Niederlage. (APA, 19.9.2021)