Diverse Anbieter buhlen mit ihren 5G-Tarifen um die Gunst der Kunden.

Foto: AP/Mark Schiefelbein

Upgrade auf einen 5G-Tarif für 5,90 Euro: Dieses Angebot macht der Anbieter A1 Telekom Austria derzeit ausgewählten Bestandskunden, die zwar ein 5G-fähiges Gerät, aber noch keinen 5G-Tarif haben. Das geht aus einem Posting im LTE-Forum hervor, das vom STANDARD beim Unternehmen verifiziert wurde.

Allerdings betont man bei A1, dass es sich dabei noch nicht um ein offizielles Angebot handelt. Stattdessen testet man, wie das Angebot bei den ausgewählten Kunden ankommt. Ob – und, wenn ja, wann – es ein offizielles Angebot geben wird, hängt vom Feedback der Kunden ab.

So finden A1-Kunden das 5G-Upgrade

Dem Forenposting zufolge finden Bestandskunden mit einem kompatiblen Tarif das Angebot in der "Mein A1"-App unter "Mein A1 --> Angebote". Dort sollen sich dann zwei unterschiedliche Upgrades finden.

Die günstigere Variante – die "A1 5G Option" um zusätzlich 5,90 Euro pro Monat – bietet ein 5G-Upgrade ohne Tarifwechsel und ohne Bindung, das monatlich kündbar ist. Hier werden allerdings keine Angaben zur maximalen Geschwindigkeit gemacht, es wird lediglich darauf verwiesen, dass die Übertragungsgeschwindigkeit von verschiedenen Faktoren abhängig ist und erheblich variieren kann.

Anders bei der "A1 5G Speed Option", die es um zusätzlich 7,90 Euro pro Monat gibt. Hier ist von 300 Mbit/s Download die Rede. Auch hier gibt es zumindest im aktuellen Testlauf keine Bindung, es ist kein Tarifwechsel nötig, das Upgrade ist monatlich kündbar. Es wird aber auch hier darauf verwiesen, dass die Übertragungsgeschwindigkeiten erheblich variieren können – ob man also tatsächlich oft auf die versprochenen 300 MBit/s kommt, bleibt abzuwarten.

Drei mit neuen 5G-Tarifen

Erst Ende September hatte Konkurrent Drei neue 5G-Tarife ins Leben gerufen. Diese bieten etwa 5G mit dem Tarif "Power Net L" ab 19 Euro monatlich. Bei einem Blick auf die entsprechende Website zeigt sich, dass der besagte Tarif eine Geschwindigkeit von 80 MBit/s bieten soll. Dafür sind hier zwei Jahre lang entweder das Fernsehangebot Drei TV oder das Online-Gaming-Angebot Drei Homeplay inkludiert. Drei TV beinhaltet über 50 TV-Sender, bei Homeplay handelt es sich um ein Cloud-Gaming-Angebot mit mehr als 500 Spielen.

Und ein Blick auf die Website von Magenta offenbart schließlich, dass dort 5G mit dem günstigsten Tarif "Gigakraft 5G 250" ab 40 Euro monatlich zu haben ist – zuzüglich Servicepauschale (29,99 Euro jährlich) und Aktivierungsentgelt (einmalig 39,99 Euro). Außerdem beträgt die Mindestvertragsdauer zwei Jahre. Wer bereits "Magenta Eins"-Kunde ist, spart sich vier Monate lang die Grundgebühr und zahlt anschließend 35 Euro monatlich plus der zuvor erwähnten Zusatzkosten. (stm, 13.10.2021)