Wie geht es weiter für Yusuf Demir?

Foto: REUTERS/GEA

In Barcelona scheint derzeit nicht unbedingt die Sonne. Das liegt vor allem an den schwachen Leistungen des Fußballvereins. Nach dem 1:2 im Clasico gegen Real am Sonntag ist man in der spanischen Liga gar nur an neunter Stelle, in der Champions League konnte in drei Partien nur ein Sieg eingefahren werden. Auch für Österreichs Shooting-Star Yusuf Demir dürfte die Situation prekär sein. In den vergangenen vier Partien durfte er nicht mitspielen. Die Sporttageszeitung Sport titelte: "Yusuf Demir verschwindet aus Koemans Plänen". Laut dem Bericht sollen sich die Verantwortlichen aktuell nicht sicher sein, ob man die 10 Millionen Euro Kaufoption für den 18-Jährigen überhaupt ziehen will. Es könnte also sein, dass Demir im Sommer zu Rapid zurückkehrt.

Laut Sport habe Koeman das Vertrauen in Demir schon länger verloren. Auf Demirs Position am rechten Flügel spielt aktuell Sergino Dest, ein ausgebildeter Rechtsverteidiger. Im Artikel wird auf den Verein verwiesen, wo es heißen soll, Demir habe eine starke Vorbereitung gespielt aber "nicht die erwartete Leistung erbracht, als er die Gelegenheit gegen Granada und Cádiz erhielt." Außerdem soll er zu selten das Eins-gegen-Eins gesucht haben, zu wenig Risiko nehmen und nur einfache Pässe spielen.

Für die Partie gegen Rayo Vallecano am Mittwoch scheint Demir im Kader auf. Koeman wurde am Dienstag in einer Pressekonferenz auf Demir angesprochen und sagte: "Demir ist ein sehr junger Spieler, er hatte schon Einsatzminuten aber es ist nicht so leicht bei einem Team auf dem Level von Barca. Aber er wird besser und muss auf seine Gelegenheit warten." (red, 26.10.2021)