Giannis Antetokounmpo (Bucks) punktete fleißig, letztlich war es zu wenig.

Foto: AP/Jeffrey Phelps

Milwaukee/Oklahoma City – Titelverteidiger Milwaukee Bucks hat in der National Basketball Association (NBA) bei einem 108:113 gegen die Minnesota Timberwolves die zweite Niederlage im fünften Saisonspiel hinnehmen müssen. 40 Punkte, 16 Rebounds und sieben Assists von Giannis Antetokounmpo für die Bucks waren zu wenig. Die Los Angeles Lakers verloren gegen das zuvor noch sieglose Oklahoma City Thunder trotz 26 Punkten Vorsprung zum dritten Mal in dieser Spielzeit.

Superstar LeBron James fehlte beim 115:123 erneut wegen seiner Probleme am Knöchel. Shai Gilgeous-Alexander kam im Siegerteam aus Oklahoma City auf 27 Punkte.

Kritik gibt es auch bereits bei den Boston Celtics, der Rekordmeister hat mit einem 107:116 gegen die Washington Wizards auch bereits drei Niederlagen kassiert. Die Charlotte Hornets zählen mit vier Siegen aus fünf Spielen derzeit zu den formstärksten Teams der NBA, gegen Orlando Magic gab es ein 120:111. (APA/Reuters/dpa, 28.10.2021)

NBA-Ergebnisse vom Mittwoch:

New Orleans Pelicans – Atlanta Hawks 99:102
Orlando Magic – Charlotte Hornets 111:120
Boston Celtics – Washington Wizards 107:116
Brooklyn Nets – Miami Heat 93:106
Toronto Raptors – Indiana Pacers 118:100
Oklahoma City Thunder – Los Angeles Lakers 123:115
Milwaukee Bucks – Minnesota Timberwolves 108:113
Phoenix Suns – Sacramento Kings 107:110
Portland Trail Blazers – Memphis Grizzlies 116:96
Los Angeles Clippers – Cleveland Cavaliers 79:92