[Coronavirus-Livebericht] Corona-Ampel leuchtet in ganz Österreich weiter tiefrot

[Maßnahmen] 2G-Regelung laut Covid-Prognosekonsortium nicht ausreichend

[Coronavirus] Das lange Warten auf das Gurgel-Testergebnis

[Interview] Ludwig: "Es geht um Menschenleben"

[Bildung] Rektor gegen Uni-Lockdown: "So lange wie möglich mit Präsenz"

[Ivermectin] Oststeirerin auf Intensivstation: Hersteller warnt vor Einnahme von Antiparasitenmittel bei Covid-19

[Kolumne von Florian Scheuba] Wann kommt die "Intensivstationen-Lüge"?

[Wirtschaft] Inflation auf dem Pasta-Teller: Nudeln werden deutlich teurer

[Steiermark] Kommunistin Elke Kahr zur Bürgermeisterin von Graz gewählt

[Watchblog] Großeinsatz mit Hausdurchsuchungen in rechtsextremer Szene

[International] Afghanistan auf dem Weg zur "größten humanitären Krise der Welt"

[Operation Luxor] Ermittlungen gegen angebliche Muslimbrüder: Whistleblower verprügelt

[Interview] Anna Gasser: "Das war alles keine Spinnerei"

[Podcast: Besser leben] Nicht nur Netflix: Warum wir Hobbys brauchen

[Wetter] In den ersten Stunden halten sich in den meisten Landesteilen noch dichte Wolkenmassen sowie Nebel und Hochnebel zäh. Alpennordseitig mischen auch ein paar Regentropfen oder Schneeflocken mit. Es schneit auf 1500 bis 1000m herab. Mit steigendem Luftdruck bricht die Bewölkung im Tagesverlauf dann aber häufiger auf und der Nachmittag verläuft oft schon recht freundlich. Auch in den Niederungen werden die feuchten und nebelanfälligen Luftmassen vorübergehend ausgeräumt. Im Alpenvorland und im östlichen Flachland weht mäßiger bis lebhafter Westwind. Frühtemperaturen 2 bis 7 Grad, Tageshöchsttemperaturen 6 bis 13 Grad.

[Zum Tag] 1994: Das Europäische Patentamt München erteilt ein Patent für eine in den USA entwickelte gentechnisch veränderte "Anti-Matsch-Tomate".