MvP.

Foto: AP/Gash

Giannis Antetokounmpo hat die Milwaukee Bucks am Mittwoch mit seiner Saisonbestmarke von 47 Punkten zu einem 109:102 gegen die Los Angeles Lakers geführt. Beim NBA-Champion aus Wisconsin wieder dabei war Khris Middleton, der zuletzt acht Spiele auf der Coronaliste stehend verpasst hatte. Für die in der Eastern Conference nur auf Platz elf liegenden Bucks war es der erste Heimsieg seit jenem zu Saisonstart Mitte Oktober. Bei den Lakers fehlte weiter der verletzte LeBron James.

Die Phoenix Suns, Finalgegner von Milwaukee in der abgelaufenen Saison, holten mit dem 105:98 gegen die Dallas Mavericks den bereits zehnten Erfolg en suite. Beim Team aus Texas fehlte der am Knie und Knöchel angeschlagene Luka Doncic. Devin Booker führte die Suns mit 24 Punkten an. Phoenix ist im Western Zweiter hinter den Golden State Warriors. (APA, 18.11.2021)

NBA-Ergebnisse von Mittwoch:

Atlanta Hawks – Boston Celtics 110:99,
Charlotte Hornets – Washington Wizards 97:87,
Detroit Pistons – Indiana Pacers 97:89,
Brooklyn Nets – Cleveland Cavaliers 109:99,
Miami Heat – New Orleans Pelicans 113:98,
New York Knicks – Orlando Magic 98:104,
Minnesota Timberwolves – Sacramento Kings 107:97,
Milwaukee Bucks – Los Angeles Lakers 109:102,
Oklahoma City Thunder – Houston Rockets 101:89,
Phoenix Suns – Dallas Mavericks 105:98,
Portland Trail Blazers – Chicago Bulls 112:107.