Wenn Adam Sandler sich schick macht, trägt er unter seinem Hoodie ein Hemd.

Foto: Getty / Emma McIntyre

Unerwartete Mode-Ikonen, Missverständnisse zwischen Hollywoodstars und neue Babys: Auch in dieser Woche war im Celebrity-Kosmos wieder einiges los. Der "Prominente Platz" ordnet wie immer ein.

Adam Sandler, Mode-Ikone

Früher waren Fashionvorbilder auf dem Cover der "Vogue". Heute dominieren sie die Google-Suchanfragen. Zumindest auf Adam Sandler trifft das zu. Wie "Page Six" berichtet, war der US-Schauspieler im vergangenen Jahr der meistgesuchte Star der Kategorie "Celebrity Outfits". Hinter ihm liegt Britney Spears auf Platz zwei.

Falls Sie kein Bild vor Augen haben: Sandlers Kleidungsstil lässt sich wohl am ehesten mit dem Wort "gmiatlich" beschreiben. Weite Schnitte, bequeme Stoffe und übergroße Shirts scheinen im Kleiderschrank des Schauspielers vorzuherrschen. Sein Style ist die Antithese zu jenen, die sich zum Kaffeeholen noch schnell den Designermantel aus dem Schrank und die Limited-Edition-Sneaker aus dem Tresor holen.

Vielleicht ist das der Grund für Sandlers viralen Fashion-Erfolg. Nach fast zwei Jahren Pandemie sind viele Kleinigkeiten wurscht und gleichzeitig das Gefühl für Dinge wichtiger geworden. Ein schickes, aber kratziges Shirt? Wurscht. Ein bequemer Pulli in Kleidergröße Shaquille O’Neal? Oh yeah. Adam Sandler war hier Trendsetter. Vielleicht wird es ja doch noch was mit dem "Vogue"-Cover.

Meryl Streep dachte, ihre Kollegen beleidigen sie

Von einer übersehenen Fashion-Ikone zu einer Filmlegende, die etwas falsch verstanden hat. Wie Jonah Hill und Jennifer Lawrence in Interviews erzählen, dachte Meryl Streep, dass ihre Co-Stars sie Ziege nennen. Dabei haben ihre Kollegen ihr ein großes Kompliment gemacht.

The Tonight Show Starring Jimmy Fallon

"Wissen Sie, Jonah fühlt sich so wohl mit mir, er nennt mich die ganze Woche eine Ziege", sagte Streep in einem Pressetermin über ihren Filmkollegen Hill. Lawrence, die neben den beiden in Film "Don't Look Up" spielt, habe der Schauspielerin erklärt, dass Hill sie nicht "goat", also Ziege, genannt hat. Hill meinte "G.O.A.T." – "Greatest of all Time". Ein Titel, den Streep absolut verdient, hat sie doch bisher drei Oscars gewonnen und war 21-mal für die höchste Filmauszeichnung nominiert.

Die Sache ist aufgeklärt, wir lernen aber zwei Dinge. Erstens: Komplimente funktionieren nur dann, wenn beide Seiten sie als solche verstehen. Das zweite, aber wahrscheinlich größere Learning ist, dass es im Deutschen nicht funktioniert, eine ungeliebte Person Ziege zu schimpfen und sich rauszureden, dass man nur ein Kompliment machen wollte.

Lou Bega und Las Ketchup singen auf polnischer Militärbasis

Eine Sache, die neben einer Ziege wohl niemand im Showbusiness sein will, ist ein One-Hit-Wonder. Lou Bega und Las Ketchup gehören etwa in diese Riege. Mit "Mambo No. 5" und "The Ketchup Song" haben sie Hits, die auch Jahre später noch in Radios dudeln – oder eben auf Militärstützpunkten Soldaten aufmuntern sollen, die Flüchtlinge zurückdrängen.

LouBegaVEVO

Am vergangenen Wochenende traten die Künstler in Mińsk Mazowiecki, etwa 40 Kilometer von Warschau, in Polen auf. Wie "t-online.de" berichtet, veranstaltete das polnische Innenministerium das Konzert, um "die Truppen bei der Verteidigung der Ostgrenze zu unterstützen". Kurze Erinnerung: Belarus setzt Flüchtlinge als Druckmittel ein und schickt sie über die polnische Grenze in die EU.

Es ist keine Schande, ein One-Hit-Wonder zu sein. Es ist auch nicht verwerflich, aus diesem bisschen Bekanntheit auch Jahre später Geld quetschen zu wollen. Moralisch fragwürdig wird es, wenn man dafür Teil eines Konflikts wird, in dem Menschen unter unwürdigsten Bedingungen sterben.

Christina Ricci ist noch einmal Mama geworden

Doch genug von moralischer Fragwürdigkeit. Ein Baby wurde in eine Familie geboren, die sich sehr darüber freut. Christina Ricci und ihr Ehemann Mark Hampton haben eine kleine Tochter willkommen geheißen. Das teilt die Schauspielerin auf Instagram mit.

Cleopatra, kurz Cleo, heißt der Nachwuchs und ist die kleine Schwester von Freddie, Riccis Sohn aus einer vorherigen Ehe. Cleo und Freddie klingen wie zwei Helden eines Kinderbuchs über neugierige Kinder voller Schabernack im Kopf. Mal sehen, was wir von den beiden noch hören.

Jennifer Lopez und Ben Affleck wiederholen einen ikonischen Liebesmoment

Zwei Menschen, von denen wir recht überraschend wieder mehr hören, sind Jennifer Lopez und Ben Affleck. Und als würden die beiden wissen, dass ihre Reunion uns durch das zweite Pandemiejahr trägt, haben die beiden nun einen kultigen Liebesmoment wiederholt.

Gemeint ist nicht das Po-Getatsche des "Jenny from the Block"-Videos. Das haben sie schon im Sommer 2021 nachgespielt. Es geht um Geschmuse am Spielfeldrand eines Basketballspiels. 2003 küssten sich die beiden, während die Lakers gegen die San Antonio Spurs spielten.

Knapp 18 Jahre später – so lange ist es schon her – tun es die beiden erneut. Wieder schauen sie einem Spiel der Lakers zu, dieses Mal gegen die Boston Celtics. Wieder küssen sich die beiden, wieder sind sie verliebt. Da können selbst Sportkommentatoren und die Stadionkamera nicht wegschauen. Bei der Show, die uns Bennifer da liefert, auch kein Wunder. Wie bei Cleo und Freddie gilt: Mal sehen, was wir von den beiden noch hören. (Ana Grujić, 10.12.2021)