[Corona-Livebericht] Fünf Bundesländer sperren heute wieder auf

[Steiermark] Grazer real existierender Kommunismus

[Prüfung] Interne Untersuchung zeigt verheerende Zustände hinsichtlich Studien und Inseraten im Finanzministerium

[Netzpolitik] Massive Sicherheitslücke im zentralen Corona-Register legte Daten offen

[Kommentar] Sterbehilfe-Debatte ist erst am Anfang

[Tschechien] Startschuss für neue Regierung in Prag

[Klimawandel] Gletscher in der Antarktis könnte in kommenden Jahren abbrechen

[Film] "House of Gucci": True Crime, Seifenoper oder Modefilm?

[Studie] Was Kinder tatsächlich kosten

[Bahnnetz] Eine kleine Gemeinde kommt unter die Räder der ÖBB

[ALBUM-Adventkalender: Tür 17] "Fern von hier": Wünschen hilft

[Wetter] Wolken sowie Nebel und Hochnebel werden weniger, die Sonne kommt damit landesweit wesentlich häufiger durch. Vor allem im Norden hält sich aber noch einiges an Restbewölkung, die hier nur zeitweise Sonnenschein zulässt. Bis auf ein paar Regentropfen bleibt es weitgehend trocken. Die Schneefallgrenze liegt zwischen 700 und 1000m Seehöhe. Der Wind bläst am Alpenostrand, im östlichen Flachland sowie im Wienerwald wiederholt mäßig bis lebhaft aus Nordwest. Frühtemperaturen minus 7 bis plus 5 Grad, Tageshöchsttemperaturen 1 bis 10 Grad. Am mildesten ist es im Südosten.

[Zum Tag] Heute ist Tag der hässlichen Weihnachtspullover in den USA.