Liebe Leserin, lieber Leser,

Sportklubs, Supermärkte, Energieanbieter – eine ganze Reihe von Unternehmen, die man nicht unbedingt mit Telekommunikation in Verbindung bringen würde, pflegt mittlerweile eine eigene Mobilfunkmarke. Mit Raiffeisen Mobil gesellt sich nun eine weitere dazu. Aber warum?

In unserer "Personal Tech"-Kolumne widmen wir uns außerdem der Frage, ob faltbare Smartphones wirklich die Zukunft sind. Und: Nutzer von Google Chrome sollten ihren Browser schnell updaten. Ein akutes schweres Sicherheitsleck kann die Übernahme von Systemen ermöglichen und wird bereits aktiv angegriffen.

Das und mehr lesen Sie heute bei uns, wir wünschen spannende Lektüre!


Raiffeisen mobil: Warum eine Bank zum Mobilfunkanbieter wird

Der (Alb-)Traum vom faltbaren Handy

Browser schnell updaten: Cyberkriminelle starten Angriffe auf Google Chrome

"Cyberpunk 2077": Next-Gen-Version könnte bald veröffentlicht werden

Bitcoin-Milliardencoup: Verdächtige gegen Kaution auf freiem Fuß

Intel schnappt sich israelische Chipfirma für 5,4 Milliarden Dollar